Radklassiker „Triptyque Ardennais“ am 22.05.2020 in Hellenthal

Rasante Abfahrt vor der Ortschaft Hönningen

Auch in diesem Jahr kommen Radsportinteressierte in Hellenthal auf ihre Kosten. Zum fünften Mal verläuft das Radrennen"Triptyque Ardennais" durch die Gemeinde Hellenthal.

Am Freitag, den 22.05.2020, wird um 13.00 Uhr auf der „Luxemburger Straße“ in Hollerath das Startsignal  für die an diesem Tag stattfindende 1. Halbtagesetappe des Radklaasikers gegeben. 
Die am Start beteiligten Radrennfahrer werden auf einer Strecke von ca. 50 km insbesondere im Gemeindegebiet Hellenthal unterwegs sein. Auf den letzten Kilometern werden die Fahrer bei Losheimergraben die Grenze zum Königreich Belgien überfahren und in Büllingen die "Zieleinfahrt" dieser Etappe finden.

Die Streckenführung im Gemeindegebiet verläuft nach dem Start in Hollerath durch folgende Ortschaften:

Start in Hollerath - Udenbreth - Kreisverkehr bei Neuhaus - Rescheid - Hönningen - Hellenthal (In der Dreesbach) - Hollerath - Losheimergraben - Zieleinfahrt Büllingen (B)

Auf der Rennstrecke selbst werden mehrere Sprintstrecken eingerichtet, welche eine besondere Herausforderung für die teilnehmenden Rennfahrer und eine Besonderheit für die Zuschauer darstellen.

Für Sportinteressierte dürfte dieses Rennen eine gute Gelegenheit bieten,  attraktiven Radsport aus nächster Nähe zu betrachten. Es ist sichergestellt, dass die am Rennen beteiligten Halbprofis ihr Bestes geben werden, da sie durch eine gute Platzierung auf sich aufmerksam machen wollen und sich somit auch für den einen oder anderen einen „Sprung ins Profillager“ ergeben könnte. 

Bürgermeister Rudolf Westerburg hat die bisherigen Radrennen „Triptyque Ardennais“ im Gemeindegebiet als bewährter Kommentator begleitet. Dafür wird er auch in diesem Jahr wieder zur Verfügung stehen. Seine „Reporterloge“ schlägt der Bürgermeister am 22.05.2020 ab 12.00 Uhr in der Ortsmitte von Hollerath (in der Nähe des Feuerwehrgerätehauses) auf.


Hinweise auf Sperrungen im Gemeindegebiet:
Abhängig vom Rennverlauf wird es in den vom Rennverlauf tangierten Dörfern zu temporären Straßensperrungen im Zeitraum kommen. Hierzu werden rechtzeitig Informationen herausgegeben.