Grube Wohlfahrt
Wildfreigehege
Narzissenwiese

Internationale Veranstaltung zum 75jährigen Gedenken an die Ardennenoffensive

Anlässlich des 75-jährigen Gedenkens an die Ardennenoffensive, die am 16. Dezember 1944 in Hellenthal-Hollerath begann, laden wir zu einer gemeinsamen Internationalen Veranstaltung (Deutschland, Belgien, Niederlande) ein. Die Eröffnung des Projektes findet am 30. Oktober 2019 mit einer Veranstaltung in der Genzlandhalle Hellenthal statt. Anschließend wird es an drei Wochenenden Veranstaltungen mit Vorträgen geben.

Ein Gemeinschaftsprojekt der Gemeinde Hellenthal (D), der Gemeinde Büllingen (B), der Gemeinde Eijsden - Margraten (NL), der Galerie Eifel Kunst, dem Eifeler Bündnis gegen Rechtsextremismus, Rassismus und Gewalt und dem Verkehrs- und Gewerbeverein Hellenthal.

Als Rahmen der Veranstaltungen dienen diverse Austellungen:

  • Missing in Action (MIA), Eric Bijtelaar, Jean Louis Seel, Jean Philippe Speder
  • Modelle Befreiung im Kleinformat, Jacques Rutten
  • Informationen und Fundsachen, Eric Vergouw
  • Galerie Eifel Kunst (Fotoausstellungen Relikte des Krieges in der Eifel, Iris Hilgers, Ralf König, Bernd Wawer)
  • Liberation Route (Ausstellung zum „Europa für Bürgerinnen und Bürger“-Projekt „History Through their Eyes“)
  • Arbeitsgemeinschaft für Luftkriegsgeschichte Rhein/Mosel
  • Ausstellung: Der Wall im Westen, Hollerather/Ramscheider Gastgeber

English translation!