Wildfreigehege Hellenthal öffnet wieder am 02. Mai 2020

Die Bundeskanzlerin und die Verantwortlichen aus den Landesregierungen einigten sich gestern unter anderem auf die Öffnung von zoologischen und botanischen Gärten. Auch das Wildfreigehege Hellenthal darf wieder öffnen.

Das führte dazu, dass bereits unmittelbar nach dieser Verkündigung eine Vielzahl von Einrichtungen dieser Art in ganz Deutschland wieder ihre Tore für Besucher öffneten.

Dies veranlasste Bürgermeister Rudolf Westerburg dazu, nach Abstimmungsgesprächen mit der Leitung des Wildfreigeheges, eine Öffnung des Geheges ab morgen, 02.05.2020, unter strengen Auflagen zu genehmigen.

Das Wildfreigehege öffnet morgen ab 09.00 Uhr wieder die Tore für Besucher und Besucherinnen. Über die entsprechend einzuhaltenden Auflagen werden alle am Eingang informiert. Der Besucherverkehr erfolgt über einen ca. 4,5 km langen Rundweg in Einbahnrichtung. Die Wege im Wildfreigehege sind so breit angelegt, dass die vorgeschriebenen Abstandsregelungen problemlos eingehalten werden können.    

Die Gemeinde Hellenthal freut sich sehr, dass nun wieder eines der „Aushängeschilder“ der Gemeinde seinen Betrieb aufnehmen kann und damit dazu beiträgt, dass sich die Bevölkerung durch einen Besuch im Wildfreigehege etwas Abwechslung in den doch nicht immer einfachen Zeiten der Corona-Pandemie verschaffen kann.