Blick über Hellenthal
Burg Reifferscheid
Blick auf Hellenthal
Hellenthal...natürliche Vielfalt!
Hellenthal...natürliche Vielfalt!
Olefsee
Aktuelles

Wiederaufbauhilfe

Die Wiederaufbauhilfe für Betroffene der Hochwasserkatastrophe in Nordrhein-Westfalen läuft an. Anträge können seit dem 17. September 2021 online gestellt werden.

Nach den Beschlüssen von Bundestag (7. September 2021) und Bundesrat (10. September 2021) für ein Aufbauhilfegesetz 2021 für die betroffenen Regionen der Starkregen- und Hochwasserkatastrophe im Juli 2021 in Höhe von 30 Milliarden Euro können Betroffene in NRW in Kürze entsprechende Förderanträge für den Wiederaufbau stellen.

Für den Wiederaufbau stehen in Nordrhein-Westfalen Mittel in Höhe von rund 12,3 Milliarden Euro aus dem Aufbaufonds 2021 bereit.
Die Landesregierung Nordrhein-Westfalen hat am 13. September 2021 die dazugehörende Förderrichtlinie „Wiederaufbau Nordrhein-Westfalen“ veröffentlicht.
 
Seit dem 17. September 2021 können Anträge für Aufbauhilfen für Privathaushalte und Unternehmen der Wohnungswirtschaft, für Unternehmen, für Betriebe der Land- und Forstwirtschaft, für Fischerei und Aquakultur und für den Wiederaufbau der Infrastrukturen in den Kommunen eingereicht werden.

Informationen und den Link zu den Onlineanträgen finden unter

www.land.nrw/wiederaufbauhilfe

Die Anträge können dort direkt online gestellt werden.

Servicetelefon Wiederaufbauhilfe:

0211 / 4684-4994

Montag–Freitag, 8.00 – 18.00 Uhr
Samstag und Sonntag, 10.00 – 16.00 Uhr

Informationen zu den Rahmenbedingungen finden Sie auf der Homepage des Kreises Euskirchen: https://hochwasser.kreis-euskirchen.de/informationen/wiederaufbauhilfe

Darüber hinaus stehen Ihnen ab Montag, 20.09.2021, Mitarbeiter/-innen der Gemeindeverwaltung Hellenthal bei der Antragstellung beratend zur Seite. Bitte vereinbaren Sie einen Termin über das Portal des Kreises Euskirchen für ein Beratungsgespräch im Rathaus Hellenthal:
hochwasser.kreis-euskirchen.de/termin

Kontakt Gemeinde Hellenthal:

Frau Jutta Wergen: Telefon 02482 / 85 141
Herr Wilfried Knips: Telefon 02482 / 85 110
Frau Ellen Steinberg: Telefon 02482 / 85 124