Wildfreigehege
Burg Reifferscheid
Soldatenfriedhof Oberreifferscheid
Blick auf Hellenthal
Oleftalsperre
Wildenburg
Rathaus
Hellenthal...natürliche Vielfalt!
Aktuelles

Volksbund sucht ehrenamtliche Kräfte für die Kriegsgräbersammlung

In der Zeit vom 31.10. – 19.11. 2018 wird wieder eine Haus- und Straßensammlung des VDK durchgeführt. Für diese Sammlung werden noch dringend ehrenamtliche Sammlerinnen und Sammler (gerne auch Vereine) zur Unterstützung gesucht.

Die Bundesrepublik Deutschland betraute den Volksbund Deutsche Kriegsgräber (VDK) e.V. im Jahr 1954 mit der wichtigen Aufgabe, die Gräber der deutschen Kriegstoten im Ausland zu erfassen und zu pflegen.

Wie in jedem Jahr findet deshalb eine Haus- und Straßensammlung des VDK statt. In der Zeit vom 31.10. 2018 – 19.11. 2018  wird im Gemeindegebiet die Straßen- und Haussammlung durchgeführt. Für diese Sammlung werden noch dringend ehrenamtliche Sammlerinnen und Sammler (gerne auch Vereine) zur Unterstützung gesucht (das Mindestalter beträgt 15 Jahre).
 
Bei Interesse melden Sie sich bitte bei der

Gemeinde Hellenthal
Frau A. Dümmer
Hauptgebäude, Zimmer 7
Tel.: 02482/ 85 123 (Dienstag bis Freitag vormittags zu erreichen) oder per E-Mail: aduemmer@hellenthal.de

Als Dankeschön für die Mühen der Sammler bzw. der Vereine können 10 % des erzielten Sammlungserlöses beansprucht werden.


Informationen zum Volksbund Deutsche Kriegsgräber e.V.


Der Volksbund ist ein gemeinnütziger Verein mit humanitärem Auftrag. Er kümmert sich im Auftrag der Bundesregierung um alle deutschen Kriegsgräber in der Welt und legt würdige Ruhestätten für die Toten an. In seinen Jugendbegegnungsstätten in den Niederlanden, in Belgien, Frankreich, Italien und Deutschland setzt sich der Volksbund auf vielfältige Art und Weise für ein friedvolles Miteinander ein und führt junge Menschen an die Ruhestätten der Opfer von Krieg, Gewaltherrschaft und Terror.

Die Kriegsgräberfürsorge ist überall in der Welt staatlich organisiert und finanziert. In Deutschland wird sie überwiegend von der Bevölkerung getragen. So finanziert der VDK seine Arbeit zum allergrößten Teil aus freiwilligen Mitgliedsbeiträgen und den Spenden der Bürger. Bundesweit hat der Volksbund 250.000 Mitglieder. Zu den Hauptaktivitäten zählt die Fürsorge für die Ruhestätten (1,7 Mio. Gräber im Ausland auf rund 640 Anlagen), die Zusammenarbeit mit Schulen und die Durchführung der Feiern zum Volkstrauertag.

Weitere Informationen zur Arbeit des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge finden Sie unter www.Volksbund.de im Internet.