Verkehrsführung wegen Baumaßnahme auf der B265 geändert

In dieser Woche beginnt die Straßen NRW Regionalniederlassung Ville-Eifel mit den Bauarbeiten zur Erneuerung der Fahrbahn der B265 zwischen Hellenthal und Blumenthal. Die Baumaßnahme dauert voraussichtlich bis Sommer 2020.

Der Baubereich erstreckt sich von der Einmündung "Im Kirschseiffen" in Hellenthal bis zur Einmündung "Auf dem Büchel" in Blumenthal auf einer Länge von rund 1.500 m.

Die neue Fahrbahn erhält eine Breite von 7,50 m, der neue einseitige Gehweg wird auf bis zu 2,50 m verbreitert.
In Höhe der Einmündung "Gewerbegebiet Kröpsch" werden Mittelinseln als Querungshilfe für Radfahrer und Fußgänger eingerichtet.

Gleichzeitig mit den Straßenbauarbeiten werden durch die Gemeinde Hellenthal neue Bachverrohrungen und Kanalleitungen hergestellt.
Seitens der Ver- und Entsorgungsträger werden ebenfalls neue Wasser- und Stromleitungen verlegt.

Die Baustrecke wird aufgrund der Verkehrsführung in zwei Bauabschnitte unterteilt.

Im ersten Bauabschnitt vom "Kirschseiffen" bis "Gewerbegebiet Kröpsch" wird die dort verlaufende Bahnstrecke als provisorische Fahrbahn ausgebaut und als Baustellenumfahrung genutzt. Der Verkehr wird einspurig jeweils über die Bahntrasse und über die B 265 geführt.

Im zweiten Bauabschnitt zwischen "Kröpsch" und "Auf dem Büchel" wird der Verkehr mittels Baustellenampel einspurig durch die Baustelle geführt. Für die im Baustellenbereich vorhandenen Bushaltestellen werden Ersatzhaltestellen eingerichtet. Die Erreichbarkeit des Gewerbegebietes, der Hallen vom Schoellerwerk sowie der Tankstelle ist gewährleistet. Für den Einbau der Asphaltdeckschicht wird die B 265 jeweils für ein Wochenende abschnittsweise voll gesperrt. Hierzu wird eine entsprechende Umleitung eingerichtet.

Die Baumaßnahme dauert voraussichtlich bis Sommer 2020.

Die Baukosten betragen für den Straßenbau ca. 2,5 Mio. €, für die Leitungsarbeiten ca. 1,0 Mio. €.