Spatenstich zur neuen ALDI SÜD Filiale in Hellenthal

Bei herrlichem Sonnenschein erfolgte am 02.05.2019 der Spatenstich zur neuen ALDI SÜD Filiale in Hellenthal. Im November soll die neue Filiale an der Kreuzung Aachener Straße/Hardtstraße eröffnet werden.

Bürgermeister Rudolf Westerburg  begrüßte insbesondere bei dem Termin Herrn Björn Just als Leiter der Filialentwicklung in der zuständigen ALDI SÜD Regionalgesellschaft, Herrn Egon Schreck als zuständigen Projektentwickler, Herrn Wasch als Abteilungsleiter der Architekturbüros Becker sowie Herrn Norbert Backes von der ausführenden Baufirma.

Herr Just erläuterte die Beweggründe von ALDI SÜD, sich für einen Standort in Hellenthal zu entscheiden. Er sieht dabei entsprechendes Potenzial für einen Lebensmittelmarkt im Kernort, da dort neben den Berufspendlern auch weitere  Kundschaft aufgrund der guten Erreichbarkeit der Filiale aus den umliegenden Richtungen erwartet wird. Dabei soll die neue Filiale auch Kunden aus dem nahen Belgien sowie Touristen nach Hellenthal locken.

Bürgermeister Rudolf Westerburg betonte, dass ihm eine fußläufige Nahversorgung durch die gute Lage in der Ortsmitte sehr am Herz liege und er sich demnach sehr darüber freue, dass nun endlich mit den Arbeiten begonnen werden kann. Dabei mussten im Vorfeld einige Hürden gemeistert werden, bis einer Realisierung der Maßnahme nichts mehr im Wege stand. So wurde ein Wohnhaus  abgerissen und die ehemalige Lohgerberei denkmalschutzgerecht zerlegt und gesichert. Er sieht in der Ansiedlung der ALDI-Filiale eine große Chance für den Ort und die gesamte Gemeinde sich weiter zu entwickeln. Auch werden in der Filiale 12 neue Arbeitsplätze entstehen.

Im November soll die neue Filiale eröffnen. Die Kunden erwartet dann eine 1200 Quadratmeter große Verkaufsfläche. Darüber hinaus werden 95 Parkplätze für die Kunden zur Verfügung gestellt.