Literarischer Herbst mit der Lit.Eifel

Das Programm der diesjährigen Lit.Eifel erstreckt sich vom 15. September bis 22. November.

Christine Westermann, Christian Berkel, Anne Gesthuysen: Das sind nur drei der Autoren, die die Lit.Eifel für die Spielzeit 2020 gewinnen konnte. Diese findet, bedingt durch die Corona-Pandemie, im Gegensatz zu den Vorjahren, verkürzt und verknappt statt und beginnt am Dienstag, 15. September, mit der Lesung von Christine Westermann und endet am Wochenende 21./22. November mit der achten Eifeler Buchmesse.

„Wir sind sehr froh, dass wir doch noch ein Programm präsentieren können. Denn der Lockdown Mitte März hat uns genauso überrumpelt wie die Autoren und Verlage“, spricht die Lit.Eifel-Vorsitzende Margareta Ritter für den gesamten Vorstand. Die Arbeit am insgesamt achten Lit.Eifel-Programm lag zum Zeitpunkt des Veranstaltungsverbots in den letzten Zügen.

Im Anschluss begann eine komplette Umplanung und Neugestaltung, damit die Lesungen auf jeden Fall unter Einhaltung der Corona-Schutzverordnung stattfinden können. „Wir danken ganz besonders unseren Partnerkommunen, die uns bei der Wahl der Veranstaltungsorte sehr behilflich waren“, so Ritter.

Zwölf Lesungen werden im September, Oktober und November stattfinden, die Startzeit ist jeweils um 19.30 Uhr.

Natürlich achten die Lit.Eifel und die Veranstaltungsorte auf die Einhaltung der aktuellen Corona-Schutzverordnung. Auf jeden Fall müssen, um eine Rückverfolgung sicherzustellen, persönliche Daten angegeben werden. Außerdem herrscht in den Räumlichkeiten außer auf den Sitzplätzen eine Maskenpflicht. Wenn möglich, sollten Eintrittskarten bei Ticket Regional (www.ticket-regional.de) vorbestellt werden. Der Eintrittspreis beläuft sich bei allen Veranstaltungen wie gewohnt auf 12,- €, ermäßigt auf 6,- €.

Das Programm 2020 finden Sie unter www.lit-eifel.de

Info & Kontakt:
Lit.Eifel e.V.

Adresse der Geschäftsstelle:
Krausstraße 2
53947 Nettersheim
www.lit-eifel.de