Wildfreigehege
Oleftalsperre
Hellenthal...natürliche Vielfalt!
Wintersport
ArsKRIPPANA
Burg Reifferscheid
Hellenthal...natürliche Vielfalt!
Aktuelles

L 110 saniert und für den Verkehr wieder frei

Die Bürgermeister Lembach und Westerburg begutachteten gestern die abgeschlossenen Sanierungsarbeiten an der L 110 zwischen Dahlem und Neuhaus und bedankten sich beim Landesbetrieb Straßenbau NRW und der Firma Backes Bau.

Seit Juli 2018 war die L 110 zwischen Neuhaus und Dahlem gesperrt. Nun ist sie für den Verkehr wieder frei. Bis Ende des Monats werden noch Leitplanken angebracht und damit sind die Sanierungsarbeiten an der Landstraße beendet.

Die Bürgermeister der beiden benachbarten Gemeinden Dahlem und Hellenthal, Jan Lembach und Rudolf Westerburg, trafen sich gestern an der Gemeindegrenze, um gemeinsam die neue Straße zu begutachten und dem Landesbetrieb Straßenbau NRW und der ausführenden Firma Backes Bau zu danken.

"Die L 110 ist die wichtigste Verbindung zwischen unseren beiden Gemeinden, die zum einen wechselseitig von den Bürgerinnen und Bürgern gerne genutzt wird, aber auch für die Unternehmen eine wichtige Verkehrsanbindung darstellt," so die beiden Bürgermeister.

"Insbesondere für die Hellenthaler ist die Anbindung an die B 51 in Dahlem essentiell," so Bürgermeister Rudolf Westerburg.
Er dankte seinem Amtskollegen und dessen Verwaltungsteam dafür, dass sie die Sanierung der Straße gemeinsam vorangetrieben haben.
Dazu war im Vorfeld ein langer Atem notwendig. Das Anliegen wurde schon einige Jahre zuvor beim Landesbetrieb Straßenbau NRW vorgetragen, rutschte auf der Prioritätenliste jedoch lange Zeit nach unten, weil das Verkehrsaufkommen auf der L 110 im Vergleich eher gering ist.

"Das Land hat in diesem Jahr jedoch mehr Geld für Straßensanierungen zur Verfügung gestellt, so dass wir das Projekt L 110 endlich angehen konnten," so der Vertreter des Landesbetriebes Straßenbau NRW, Andreas Groß, der für die Regionalniederlassung Ville-Eifel für die Projektabwicklung verantwortlich war. Zusammen mit dem zuständigen Bauleiter Ernst Peter, erläuterte er die einzelnen Schritte der Baumaßnahme.

Jan Lembach, Rudolf Westerburg und Andreas Groß dankten der ausführenden Firma Backes Bau, die bei der Besichtigung von Natalie Wiesen vertreten wurde, für den reibungslosen Ablauf.

Abschließend wünschten die Anwesenden den Nutzern der L 110 alle Zeit gute Fahrt!

Bilduntertitel:
(v.r.n.l.) Jan Lembach (BM Gemeinde Dahlem), Rudolf Westerburg (BM Gemeinde Hellenthal), Natalie Wiesen (Backes Bau), Andreas Groß (Projektleiter Landesbetrieb Straßenbau NRW) und Ernst Peter (Bauleiter Landesbetrieb Straßenbau NRW) begutachteten am 14.11. die abgeschlossenen Sanierungsarbeiten an der L 110 zwischen Dahlem und Neuhaus.