Infoveranstaltung "Ökologische Gestaltung im häuslichen Umfeld"

Am 26. Oktober 2021 findet in Hellenthal eine Informationsveranstaltung statt, bei der ein Referent der Biologischen Station über Möglichkeiten der nachhaltigen ökologischen Gestaltung im häuslichen Umfeld referiert.

Der Ausschuss für Gemeindeentwicklung – Tourismus und Freizeit hat einen Arbeitskreis zur Gestaltung der gemeindeeigenen Flächen im Rahmen der Schaffung nachhaltiger Lebensräume für Mensch, Tier und Natur ins Leben gerufen. Die Teilnehmenden setzen sich aus den einzelnen politischen Fraktionen sowie aus Mitarbeitenden der Verwaltung und sonstigen Interessierten zusammen. 

Es fanden bislang zwei Arbeitskreissitzungen mit dem Ziel statt, Möglichkeiten der Umsetzung von geeigneten Maßnahmen zu entwickeln. In der ersten Arbeitskreissitzung erfolgte durch die Anwesenden eine Vielzahl von interessanten Anregungen und Ideen zur Umsetzung. So könnten z.B. Musterflächen im Gemeindegebiet geschaffen werden, welche sich zur ökologischen Entfaltung „selbst überlassen“ und nur einmal im Jahr gemäht werden. Demnach könnte „jedes Dorf sein eigenes Biotop“ gestalten. In der zweiten Sitzung des Arbeitskreises berichtete Frau Jennifer Thelen von der Biologischen Station des Kreises Euskirchen über das Projekt „Natürlich Dorf – Naturschutz vor der Haustür“. Aus diesem sehr engagierten Vortrag ergaben sich eine Vielzahl von aufgezeigten Möglichkeiten zur ökologischen Gestaltung von Flächen, welche sehr ausführlich besprochen und diskutiert wurden. Dabei wurde aber auch klar, dass im Vorfeld der Realisierung von Umsetzungsmaßnahmen eine breite Öffentlichkeitsarbeit notwendig ist, damit die geplanten Maßnahmen erläutert werden können und somit auch Akzeptanz finden.

Zu einer ersten Informationsveranstaltung lädt der Arbeitskreis für
Dienstag, den 26.10.2021, um 19.00 Uhr in der Grenzlandhalle in Hellenthal
ein.

Bei dieser Veranstaltung wird ein Referent der Biologischen Station über Möglichkeiten der nachhaltigen ökologischen Gestaltung im häuslichen Umfeld referieren. Danach besteht die Möglichkeit des gemeinsamen Austauschs sowie der Diskussion.

Aufgrund der Corona-Pandemie bitten wir um vorherige Anmeldung zu dieser Veranstaltung unter gemeinde@hellenthal.de sowie für alle nicht geimpften Personen um die Bereitschaft der Vorlage eines Negativtests zum Besuch der Veranstaltung. 

Info & Kontakt:

Gemeinde Hellenthal
Wilfried Knips
Tel.: 02482 / 85 110
E-Mail: wknips@hellenthal.de