Am 09. Dezember 2018 ist Fahrplanwechsel

Für den Buslinienverkehr der Regionalverkehr Köln GmbH (RVK) im Kreis Euskirchen ergeben sich zum Fahrplanwechsel am 9. Dezember 2018 einige Fahrplanänderungen.

Im gesamten Kreisgebiet wird auf zahlreichen Buslinien das Angebot in den Abendstunden ausgedehnt und am Wochenende erweitert. Die neuen Mini-Fahrpläne sind bereits einsehbar unter www.rvk.de.

 

Folgende Änderungen beziehen sich auf Hellenthal:

Linien 808/815/829/SB 82:
Aufgrund der Umgestaltung des Bahnhofsumfeldes in Kall fahren alle Busse und TaxiBusse zukünftig vom Busbahnhof in Kall ab. Die Haltestelle „Kall Bf“ wird aufgelöst.

NEU: Linie 771:
Die neue Fahrradbuslinie 771 wird in der Saison (9. April – 27. Oktober 2019) von Schmidtheim über Dahlem – Udenbreth nach Hellenthal verkehren. Weitere Information erfolgen im Frühjahr.



Übrigens:

Kennen Sie schon die neue Website der RVK? Ein Blick auf www.rvk.de könnte sich für Sie lohnen, denn mit frischem Design, klaren Strukturen und neuen Features orientiert sich die RVK an den Bedürfnissen der Fahrgäste. Mit Hilfe der Live-Abfahrtzeit können Sie bequem verfolgen, ob Ihre Buslinie pünktlich an der Wunschhaltestelle abfährt. Melden Sie sich unter „Meine RVK“ an und Sie werden per Mail über Umleitungen und Störungen auf den von Ihnen genutzten Buslinien informiert. 

Alle Verkehrsmeldungen und weitere News der RVK finden Sie ebenfalls auf Twitter #RVK_Koeln.


Fahrpreise 2019

Die Preise für Fahrscheine im Verkehrsverbund Rhein-Sieg (VRS) werden gemäß des im Sommer getätigten Beschlusses des VRS-Zweckverbandes zum 1. Januar 2019 um jeweils durchschnittlich 3,5 Prozent steigen. Nach den beiden äußerst geringen Preisanpassungen in 2017 (1,4 %) und 2018 (1,1 %) machen die hohen Kostensteigerungen bei Personal, Treibstoff und Material die Tariferhöhung unumgänglich.

Einzel-, Tages- oder 4er-Tickets aus dem Vorjahr bleiben noch bis zum 31. März 2019 gültig und können kostenfrei bis zum 31. Dezember 2021 umgetauscht werden.

Weitere Auskünfte erteilt die RVK unter der Service-Nummer 0180 6 13 13 13 (20 Cent/Anruf aus dem dt. Festnetz; Mobilfunk max. 60 Cent/Anruf).