Update vom 08.10.2021

Zur Hochwasserlage in der Gemeinde Hellenthal

Rathaus Hellenthal:
Die Verwaltung der Gemeinde Hellenthal ist zu den gewohnten Zeiten für Sie erreichbar. Tel.: 02482 / 85 0


Entsorgung von Hochwasser-Müll: aktl. 27.09.
Ende September wird der provisorisch eingerichtete Sammelplatz für Hochwasser-Müll auf dem Sportplatz Sieberath geschlossen und geräumt.
Die Gemeinde Hellenthal bittet Sie, danach keinen weiteren Müll mehr auf und um den Sportplatz herum abzuladen.

Informationen darüber, wie Sie Ihren Hochwasser-Müll entsorgen können, finden Sie auf der Homepage des Kreises Euskirchen unter
https://hochwasser.kreis-euskirchen.de/informationen/sperrmuell-und-restabfall-1-1

Wiederaufbauhilfe zur Unwetterkatastrophe: aktl. 08.10.
Seit dem 17. September 2021 können Betroffene in Nordrhein-Westfalen Förderanträge für den Wiederaufbau stellen. Für den Wiederaufbau stehen in Nordrhein-Westfalen Mittel in Höhe von rund 12,3 Milliarden Euro aus dem Aufbaufonds 2021 bereit.

Informationen und den Link zu den Onlineanträgen finden Sie unter
https://www.land.nrw/de/wiederaufbauhilfe

Servicetelefon Wiederaufbau:
0211 / 4684 - 4994
Montag–Freitag, 8.00 –18.00 Uhr
Samstag und Sonntag, 10.00 – 16.00 Uhr

Informationen zu den Rahmenbedingungen finden Sie auch auf der Homepage des Kreises Euskirchen: https://hochwasser.kreis-euskirchen.de/informationen/wiederaufbauhilfe

Darüber hinaus stehen Ihnen Mitarbeiter/-innen der Gemeindeverwaltung Hellenthal bei der Antragstellung für Privatpersonen beratend zur Seite. Bitte nutzen Sie das Portal des Kreises Euskirchen für die Terminvereinbarung im Rathaus Hellenthal:
hochwasser.kreis-euskirchen.de/termin

Kontakt Gemeinde Hellenthal:
Frau Jutta Wergen: 02482 / 85 141
Frau Ruth Reder: 02482 / 85 133
Herr Wilfried Knips: 02482 / 85 110
Frau Ellen Steinberg: 02482 / 85 124

Darüber hinaus bietet die AWO Ihnen Hilfestellungen und Beratungen zu den Fluthilfeanträgen. Die AWO hat ein Beratungsbüro im Katharinenhof in Gemünd eingerichtet.

AWO Fluthilfe                         Ansprechpartner/-in:   
Hotel Katharinenhof                  Elisa Frauenkron Mobil 0172/257 1447
Marienplatz 10b                        Detlef Fassbender Mobil 0171/151 8604
53937 Schleiden-Gemünd   

Die Kreiswirtschaftsförderung berät betroffene Unternehmen in einer Vor-Ort Sprechstunde. Weitere Infos dazu finden Sie unter www.wirtschaft-kreis-euskirchen.de

Allgemeine Hinweise:

  • Die Wirtschaftswege in der Gemeinde Hellenthal können bis auf Weiteres nicht mit dem Auto befahren werden, da sie durch die Flutkatastrophe erheblich beschädigt sind
  • Die Baustelle auf der B265 zwischen Udenbreth (Abzw. L110) und Losheimergraben wird bis auf unbestimmte Zeit aufgehoben. Die Durchfahrt ist dort mit verminderter Geschwindigkeit wieder möglich.

Informationen Grundversorgung: aktl. 14.09.

  • Für Betroffenen der Hochwasserkatastrophe, die Hilfe bei der Versorgung mit Wärme (Heizung / Warmwasser) benötigen, hält die e-regio zahlreiche Informationen auf der Homepage https://www.e.-regio.de/aktuelle-informationen bereit. Weiter ist eine Hotline eingerichtet. Tel.: 02251 / 708 0 (Mo.- Fr. 8.00 – 18.00 Uhr). aktl. 14.09.
  • Fehler bei den Schaltstellungen der Straßenbeleuchtung führen dazu, dass in einigen Ortschaften die Straßenbeleuchtung durchbrennt und in anderen Ortschaften gar nicht funktioniert.
  • Internet und Telefonie funktionieren weitestgehend, vereinzelte Störungen sollen durch kontinuierliche Reparaturarbeiten der Telekom behoben werden.

Psychologische Notfallversorgung: aktl. 30.09.
Beratungen bei seelischen Krisen: Tel.: 02251 / 15 466
Kostenlose Hotline der
Kassenärztlichen Vereinigung Nordrhein: Tel.: 0800 / 116 117 05
Helfer-Hotline: Tel.: 02251 / 15 910
Vermissten-Hotline: Tel.: 02251 / 11 11
Lotsenstelle des DRK für psychosoziale Nachbetreuung und Beratung: hochwasser@drk-eu.de


Einzelhandel:

  • Der Netto Marken-Discount, Schleidener Str. 6a, ist zurzeit geschlossen
  • Die Metzgerei Schneider, Reifferscheider Str. 14, ist dauerhaft geschlossen
  • Die Bäckerei Ballmann, Schleidener Str. 3, ist wieder durchgehend zu den gewohnten Geschäftszeiten geöffnet


Zu ersetzende Papiere (Personalausweis/Standesamt Urkunden):
Einwohnermeldeamt: Frau Sabine Gerstenkorn Tel.: 02482 / 85 131 und Herr Daniel Pützer - 231
Standesamt: Frau Birgit May Tel.: 02482 / 85 132

Grünschnittsammlung: aktl. 27.09.
Die Grünschnittsammlungen laufen noch bis Monatsende November weiter wie gewohnt.

Abfall:
Bei Fragen zu Hausmüll, gelben Tonnen und Altpapier sowie Beantragung neuer Abfalltonnen melden Sie sich bitte bei Frau Judith Ebert Tel.: 02482 / 85 166.

Treibgut durch Hochwasser: aktl. 27.09.

Treibgut, welches auf den betroffenen Grundstücken durch das Hochwasser angespült wurde, ist vom Grundstückseigentümer aufzusammeln und mit der Gemeinde abzustimmen, wie eine Entsorgung erfolgt.

Heizöl und Heizöl-Wasser-Gemisch in kontaminierten Kellern:

Entsorgungsfirma: Diefenthal ATS GmbH, Blatzheimer Straße 3, 53909 Zülpich,
Tel.: 02252- 94070
Die Kosten für das Abpumpen müssen von den Betroffenen selbst getragen werden (Versicherung/ Eigenkosten).

Spendenkonto:
Für die Hochwassergeschädigten hat die Gemeinde folgende Spendenkonten eingerichtet:

KSK Euskirchen,
IBAN: DE28 3825 0110 0003 6001 52, BIC: WELADED1EUS
VR Bank Nordeifel eG,
IBAN: DE31 3706 9720 0700 0450 13, BIC: GENODED1SLE
Verwendungszweck: "Hochwasser"

Es wird garantiert, dass die Spendengelder nur an Bürger/-innen der Gemeinde Hellenthal, die den Bedarf nachweisen können, ausgezahlt werden.
Auf Wunsch können Spendenbescheinigungen ausgestellt werden. Spenden bis zu einem Betrag von 300 benötigen keine separate Spendenbescheinigung, da ein Kontoauszug oder Überweisungsbeleg dem Finanzamt als Nachweis genügen.

Info zur Auszahlung der Spendengelder: aktl. 07.09.

Anträge zur Auszahlung erhalten Sie bei Frau Ramona Hörnchen Tel.: 02482 / 85 120.

Soforthilfen für Geschädigte: aktl. 07.09.
Das Land.NRW bietet Soforthilfen für die Hochwassergeschädigte Privatpersonen und Gewerbetriebende an. Anträge konnten bis zum 31.08.2021 gestellt werden. Weitere Informationen dazu finden Sie hier!

Die Kreissparkasse Euskirchen bietet Sofortkredite für ihre geschädigten Kunden (private Antragsteller) an. Nähere Informationen erhalten Sie auf der Homepage der KSK Euskirchen.

Die VR-Bank Nordeifel eG bietet einen Beratungsservice für Ihre Kunden an. Die Kunden werden gebeten, Kontakt zu ihrem jeweiligen Berater aufzunehmen.
Homepage der VR-Bank Nordeifel eG.

Die NRW.BANK bietet Geschädigten zwei Förderprogramme zur finanziellen Unterstützung bei Unwetterschäden an (für gewerbliche und auch private Antragsteller).

Hilfsangebote Wohnraum:

Koordination der Wohnraumgesuche und – angebote: Frau Jutta Wergen Tel.: 02482 / 85 141

Hilfsangebote Spielzeug/Bekleidung/Mittel des tägl. Bedarfs/Aufräumarbeiten:
Bitte direkt melden bei:

  • Team rund um Frau Steffi Pinz (Frau Petra Weinberger Tel.: 01578 / 2 54 96 88)
  • Sammelstelle im Saal des Hotel Balter in Losheim (Spenden werden keine mehr angenommen, Hilfsbedürftige bitte vor Ort melden)

Die Gemeinde Hellenthal hat keine eigene Sammelstelle.

Fachberatung durch den Bund Deutscher Baumeister (BDB):
Der BDB bietet interdisziplinäre Initialfachberatung für vom Hochwasser betroffenen Gebäudeeigentümer an. Es geht um eine kostenlose Ersteinschätzung durch Fachplaner. Bei Interesse können Sie sich gerne bei der Gemeinde Hellenthal unter der Telefonnummer 02482 / 85 0 melden.

Abgabe von Flüssigkeit zur Vorbeugung von Schimmelbildung
Von einem Unternehmen aus dem Chiemgau erfolgte eine Sachspende von 1000 Litern Flüssigkeit zur Vorbeugung von Schimmelbildung und Beseitigung von Fäulnisgerüchen.
Für alle Hochwassergeschädigten besteht die Möglichkeit, der kostenlose Abholung der Flüssigkeit auf dem Bauhof der Gemeinde Hellenthal in Rescheid zu folgenden Zeiten:

montags bis freitags von 07.30 Uhr bis 09.00 Uhr sowie
montags bis donnerstags von 15.00 Uhr bis 16.00 Uhr

Die Flüssigkeit soll 1:10 verdünnt werden und nach Möglichkeit täglich versprüht werden. Die Abgabemenge wird vorerst auf 1,5 Liter pro Haushalt begrenzt. Entsprechende Behältnisse müssen selbst mitgebracht werden.