Wildfreigehege
Blick über Hellenthal
Hellenthal...natürliche Vielfalt!
Aktuelles

Nordeifel – Kultur bei Nacht 2017

Die Veranstaltungsreihe bietet vom 1. September bis 28. Oktober spannende Zeitreisen, aufregende Performances, zauberhafte Storywalks und vieles mehr

Historische Orte, Museen und unentdeckte Kleinode der Nordeifel öffnen im Herbst zum vierten Mal ihre Tore bis in die Nacht und laden zu acht packenden Abendveranstaltungen an spannenden Locations ein. Erstmals steht die Reihe unter dem Leitthema „Wasser“, dem prägenden Element der Eifel. Die Veranstaltungsreihe der Nordeifel Tourismus GmbH ist eine Hommage an die vielfach unbekannte kulturelle Vielfalt und Einmaligkeit der Nordeifel. Sie wird vom Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes NRW finanziell gefördert.

Vorhang auf

„Nordeifel – Kultur bei Nacht 2017“ startet am 1. September mit einer Literatur-Tanz-Performance an der Steinbachtalsperre in Euskirchen-Kirchheim. Der Eifeler Krimiautor Ralf Kramp gibt mörderische „Wasser-Einblicke“. Am 9. September lädt das KunstForumEifel im Rahmen von „Kunst im Fluss“ zu einem „wasserreichen“ Abendspaziergang entlang der Urft in Gemünd ein. „Ortsverführung“ heißt es am 16. September in der zuweilen stinkenden und lärmenden Kläranlage Zülpich-Bessenich. Mit der Schauspielerin Caroline Keufen geht es auf eine abenteuerliche und poetische Ortsbegehung. Am 13. und 14. Oktober können die Besucher bei der Eifeler „Wasser-Nacht“ in der Grube Wohlfahrt in Hellenthal-Rescheid eine andere Welt eintauchen. Im Seepark Zülpich heißt es am 28. Oktober sich von der Geschichtenerzählerin Regina Sommer bei Storywalks in die Tiefen der Welt des Wassers entführen zu lassen und den stimmungsvollen Klängen des „Hangs“ zu lauschen.

Panta rhei – alles fließt

An drei Abenden lädt der Freundeskreis Römerkanal-Wanderweg mit den Kommunen Blankenheim, Nettersheim und Mechernich unter dem Motto „Panta rhei – alles fließt“ die Besucher ein, gemeinsam mit Prof. Dr. Klaus Grewe in die Wassertechnik längst vergangener Zeiten einzutauchen.
Am 23. September erwartet die Besucher in der illuminierten Brunnenstube „Klausbrunnen“ in Mechernich-Kallmuth ein fachkundiger Vortrag zur Technik der römischen Wasserversorgung. Am zweiten Abend, dem 7. Oktober, geht es, begleitet von Legionären, auf eine kleine abendliche Wanderung auf der Trasse des Römerkanal-Wanderwegs zum „Grünen Pütz“ nach Nettersheim. Zum Abschluss heißt es die Wasserleitung der Grafen von Blankenheim von 1468 zu erkunden.

Informationen und Programme

Das Programmheft von „Nordeifel – Kultur bei Nacht 2017“ liegt ab sofort in allen Tourist-Informationen und bei allen Partnern aus. Alle Informationen können Interessierte auch unter www.nordeifel-tourismus.de abrufen. Die Eintrittspreise liegen je nach Veranstaltung für Erwachsene zwischen 6,- Euro und 19,50 Euro. Tickets können ab sofort bei den jeweiligen Veranstaltern erworben werden.

Veranstaltungen

1. September: Fließende Verbindung –Literatur an der Steinbach, Steinbachtalsperre

9. September: Sommerstücke – Kunst im Fluss an den Ufern von Urft und Olef

16. September: Ortsverführung – Kultur bei Nacht, Kläranlage Bessenich

23. September: Panta rhei – alles fließt (I): Die römische Wassertechnik im neuen Licht, Brunnenstube „Klausbrunnen“

7. Oktober: Panta rhei – alles fließt (II): Nächtliche Wanderung mit römischen Legionären, Römerkanal-Wanderweg

13. Oktober und 14. Oktober: Eifeler „Wasser-Nacht“, Grube Rescheid

21. Oktober: Panta rhei – alles fließt (III): Wasserspuren der Grafen von Blankenheim, Tiergartentunnel

28. Oktober: Strandleuchten – Kultur bei Nacht, Seepark Zülpich

Partner und Sponsoren

Realisiert wird die Veranstaltungsreihe durch das gemeinsame Engagement der Nordeifel Tourismus GmbH, dem Besucherbergwerk „Grube Wohlfahrt“, dem Förderverein Maler der Eifel e.V., dem Freundeskreis Römerkanal e.V. in Kooperation mit den Gemeinden Blankenheim und Nettersheim sowie der Stadt Mechernich, dem Seepark Zülpich, der Stadt Zülpich und dem Stadtbetrieb Kultureinrichtungen Euskirchen in Kooperation mit dem Verein der Freunde und Förderer des Waldfreibades Steinbachtalsperre Euskirchen e.V. sowie den Sponsoren e-regio GmbH & Co. KG, Kreissparkasse Euskirchen, Regionalverkehr Köln GmbH und der VR-Bank Nordeifel sowie dem „Rheinischen Kultursommer“. Das Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen unterstützt „Nordeifel – Kultur bei Nacht 2017“ finanziell. Die Veranstaltungsreihe wurde in 2014 von der Nordeifel Tourismus GmbH initiiert.

Vorverkaufsstellen bei den jeweiligen Veranstaltern

  • Stadtbetrieb Kultureinrichtungen Euskirchen – in Kooperation mit dem Verein der Freunde und Förderer des Waldfreibades Steinbachtalsperre Euskirchen e.V., Wilhelmstr. 32-34, 53879 Euskirchen, Tel. 02251. 65074-51, bibliothek@euskirchen.de, www.euskirchen.de
  • Förderverein Maler der Eifel e.V. im KunstForumEifel, Dreiborner Str. 22, 53937 Schleiden-Gemünd, Tel. 02445. 911250, emhermanns@online.de, www.kunstforumeifel-gemuend.de
  • Stadt Zülpich, Markt 21, 53909 Zülpich, Tel. 02252. 52-0, hgdick@stadt-zuelpich.de, www.zuelpich.de
  • Freundeskreis Römerkanal e.V. in Kooperation mit
  • Stadt Mechernich, Bergstr. 1, 53894 Mechernich, Tel. 02443. 49-4320, info@mechernich.de, www.mechernich.de
  • Eifelgemeinde Nettersheim/Naturzentrum Eifel, Urftstr. 2-4, 53947 Nettersheim, Tel. 02486. 1246, naturzentrum@nettersheim.de, www.naturzentrum-eifel.de
  • Gemeinde Blankenheim/Tourist-Information, Ahrstr. 55-57, 53945 Blankenheim, Tel. 02449. 87-222, touristinfo@blankenheim.de, www.blankenheim.de
  • Besucherbergwerk „Grube Wohlfahrt“, Aufbereitung II Nr. 1, 53940 Hellenthal, Tel. 02448. 911140, heimatverein.rescheid@t-online.de, www.grubewohlfahrt.de
  • Seepark Zülpich, Am Wassersportsee 7, 53909 Zülpich, Tel. 02252. 52345, info@seepark-zuelpich.de, www.seepark-zuelpich.de

 

Der Flyer zur Veranstaltung steht hier für Sie zum Download bereit.