Am 24. September 2017 findet die Wahl zum 19. Deutschen Bundestag statt.

Nach Artikel 38 des Grundgesetzes werden die Abgeordneten des Deutschen Bundestages in allgemeiner, unmittelbarer, freier, gleicher und geheimer Wahl gewählt. Die Wahlperiode beträgt grundsätzlich vier Jahre. Wahlgebiet ist das Gebiet der Bundesrepublik Deutschland. Von den mindestens 598 Abgeordneten werden 299 in Wahlkreisen „direkt" gewählt, die übrigen aus den Landeslisten der Parteien.

Wahlberechtigt ist, wer am Wahltag

  • Deutscher im Sinne von Art. 116 des Grundgesetzes ist
  • das achtzehnte Lebensjahr vollendet hat
  • mindestens seit drei Monaten im Wahlgebiet - d. h. in der Bundesrepublik Deutschland - eine Wohnung innehat oder sich sonst gewöhnlich aufhält und
  • nicht vom Wahlrecht ausgeschlossen ist.

Wahlberechtigte, die im Wählerverzeichnis eingetragen sind, können an der Wahl durch

  • Stimmabgabe im Wahllokal ihres Stimmbezirks oder
  • Briefwahl

teilnehmen.

Weitere Informationen zur Bundetagswahl erhalten Sie auf der Internetseite des Bundeswahlleiters www.bundeswahlleiter.de.