Abfuhrkalender 2017 zum Download

Gebührensätze

Die Gebührensätze zur Abfallentsorgung finden Sie in der Rubrik "Steuer- und Gebührensätze"

Was gehört wo hin?

Bei manchen Abfällen kommt man ins Grübeln: Was gehört wohin? Mit der Sortieranleitung möchten wir Ihnen helfen, auf einen Blick die richtige Antwort zu finden.

Dabei gilt natürlich nach wie vor: Der beste Müll ist der, der gar nicht erst entsteht! Wo immer es möglich ist, sollte man versuchen, Abfälle zu vermeiden. Häufig kann man zum Beispiel auf überflüssige Verpackungen verzichten.

Eine andere Möglichkeit ist die Verwertung von Abfällen.
Unser Hausmüll enthält wertvolle Rohstoffe, die neu genutzt werden können:

  • Bioabfälle können zu 100 % verwertet werden, denn aus dem Bioabfall wird wertvoller Kompost hergestellt.
    Bioabfälle und Rasenschnitt gehören in die Braune Tonne.
    Ast- und Strauchwerk sowie Laub und kleinere Mengen Grünschnitt können ab 2016 an zwei vorgegebenen Terminen zur Sammlung gegeben werden.

  • Altglas wird zu 100 % wiederverwertet. Wichtig ist dabei, dass das Glas nach Farben sortiert in die Altglascontainer gegeben wird.

  • Altpapier lässt sich zu 100 % verwerten und wird über die Altpapiersammlung (blaube Tonne) eingesammelt.

  • Die Abfuhr des Sperrmülls, Altholz, Schrott, TV-und Kühlgeräte, Elektrogroßgeräte sowie Computer erfolgt durch Anmeldung mit einer Abrufkarte bei der
    Firma Schönmackers Umweltdienste GmbH & Co.KG
    Boelckestraße 97-101,
    50171 Kerpen,
    Tel.: 02237 / 9742-4502
    Fax 02237 / 9742-4513
    E-Mail: sperrgut.kerpen@schoenmackers.de
    www.schoenmackers.de

    Sie können die Abholung Ihres Sperrmülls auch direkt online über die Homepage der Firma Schönmackers beantragen. Link!
    Der jeweilige Abholtermin wird nach Eingang der Abrufkarte den BürgerInnen rechtzeitig (mindestens eine Woche vorher) von der Firma Schönmackers mitgeteilt. Die dazu erforderlichen Abrufkarten erhalten Sie mit der Verteilung der Abfuhrkalender.

  • Der Grüne Punkt kennzeichnet ebenfalls Abfall, der durch Recycling wiederverwertet werden kann. Die mit dem grünen Punkt versehenen Verpackungsabfälle - mit Ausnahme der Glas- und Papierverpackungen - gehören restentleert in die Gelben Säcke/Gelbe Tonne. In Sortieranlagen werden die einzelnen Rohstoffe aussortiert und können dann recycelt werden. Restmüll kann nicht verwertet werden und gehört in die Graue Tonne. Dieser Abfall wird verbrannt.

Es ist nicht möglich, beim Abfallwirtschaftszentrum (AWZ) Mechernich bzw. bei der Müllverbrennungsanlage (MVA) Bonn die verwertbaren Stoffe herauszusortieren, daher sollte dies möglichst schon im Haushalt geschehen.
Je besser die verschiedenen Rohstoffe sortiert werden, desto effektiver ist das Recycling.

Dazu brauchen wir Ihre Hilfe!
Recycling lebt vom mitmachen!